Anlässlich des 75ten Geburtstages des Künstlers war es mir ein Anliegen, trotz der Corona-Pandemie, sowohl in Pelugo/Italien, als auch in Wien, jeweils eine kleine, aber feine Ausstellung zu präsentieren. Im Sommer -In ricordo-in seinem Vaterhaus, im Herbst -Im Gedenken- in seinem ehemaligen Atelier in Wien. Das Vaterhaus als Ort der Heimkehr und Besinnung zu den Wurzeln, das ehemalige Atelier als Erinnerung an die wilden 70er Jahre der Studentenzeit. Ein Kreis schließt sich.

In ricordo in Italia. IT: Sommer in Italien - Arte ed amore vincono il tempo
Im Gedenken in Austria. AT: Herbst und Winter in Wien - Blumen im November